Schulinspektion II an der Grundschule Fischbeck 2014


In der Zeit vom 12.02. - 17.02.14 wurde unsere Schule erneut von der Niedersächsischen Schulinspektion besucht. Das neue Inspektionsverfahren befindet sich noch in der Pilotphase und so sind wir eine der wenigen Schulen, die bereits unter den neu gesetzten Gesichtspunkten besichtigt wurden.

Zum einen wird mittels Einsichtnahme in einzelne Unterrichtssequenzen aller Lehrkräfte die Qualität des gesehenen Unterrichts bewertet und dokumentiert, zum anderen wird mittels der Überprüfung von sechs der Schule gestellten Kernaufgaben untersucht, inwieweit wir unsere Konzepte umsetzen, diese stetig verbessern und deren Erfolg überprüfen.



Der Entwicklungsstand der 6 farbig markierten Bereiche wird auf einer 4-Stufenskala angezeigt:



Auf einer Abschlussveranstaltung am 17.02. wurde der Schulöffentlichkeit unter Anwesenheit der Elternvertreter, des zuständigen Dezernenten und der Vertreter des Schulträgers das Ergebnis der Inspektion vorgestellt und erläutert.

Im Bereich der Unterrichtsqualität wurde den Lehrkräften eine "hervorragende" Arbeit bescheinigt. Die Einsichtnahmen haben durchweg sehr gute Ergebnisse in nahezu allen Bereichen ergeben. Näheres hierzu in den Graphiken der Anlage.

Im Bereich der Entwicklung der Prozessqualität wurde festgestellt, dass in allen Kernbereichen die grundlegenden Anforderungen erfüllt sind und das sich alle darüber hinaus bereits innerhalb der Prozessstufung befinden:


Näheres hierzu auch in der Anlage.

Wir danken dem Inspektionsteam Frau Kluge und Frau Thöner für die freundliche und angenehme Atmosphäre während der Inspektionstage.

Fischbeck Ergebnis Kernaufgaben.pdf

Fischbeck Ergebnis Unterrichtsqualitaet.pdf